Jetzt erhältlich!

Auf BoD und Amazon!

“Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht was sie tun.”
Nathan Peterson

Monsters der Gesellschaft

Dieses Buch ist nichts für Feministen und Menschen mit schwachen Nerven.

Wenn Sie sich nicht angegriffen fühlen, dann haben Sie nicht richtig gelesen. Und wenn Sie richtig lesen, wird es Ihr Leben verändern.

Keine Pflanzen, keine Bäume, keine Tiere. Dafür umso mehr Geschlechter, Sex und graue Wolkenkratzer. Chicago des Jahres 2036 ist ein sonderbarer Fleck.

Mitten drin, ein junger Mann. Sein einziges Interesse: Social Media, Videospiele, Pornos.

Keine Freundin, keine Freunde. Ein Loser.

Doch wird seine engste Familie in eine Verschwörung gezogen, die die gesamte Gesellschaft und den Planeten betrifft. Er muss lernen, nicht nur ein Held in der virtuellen Welt, sondern in der echten zu werden. Er muss lernen, was es bedeutet, ein Mann zu sein. Und dabei deckt er eine Verschwörung auf, die jeden einzelnen Menschen seit deren Geburt unwissentlich versklavt…

Eine deutliche Sprache für deutliche Probleme.

Social Wars ist ein Hinweis an die Menschheit, verwoben in eine packende Geschichte. Alexander Reich greift dabei diverse Themen auf; Mann und Frau, Sex, Geschlechter, Social Media, Künstliche Intelligenz, Umweltprobleme, Urbanisierung, und vieles mehr.

All die Dinge, mit denen sich die Menschheit aktuell schon herumschlägt, welche aber über die Zeit nur noch komplexer und gefährlicher werden. Social Wars spielt in einer Welt, in der wir den aktuellen Veränderungen freien Lauf ließen. Gesetze und Gesellschaft wurden verändert für die Neuheiten, die wir entdecken, obwohl wir sie noch nicht im Geringsten verstehen.

In der Historie der Menschheit haben Männer für oder wegen Frauen Kriege und Schlachten geführt. Aber niemals gegen sie.

In Social Wars ist das nun an der Tagesordnung. Soziale Kriege wo man hinschaut. Darin ein junger Mann namens Nathan Peterson, der in dieser Gesellschaft aufgewachsen ist. Traditionelle Maskulinität ist längst nicht mehr gegeben, da es unterdrückerisch und aggressiv ist. Demnach ist Nathan kein Kämpfer.

Doch spürt er schon die ganze Zeit, sein ganzes Leben, dass dieses Verhalten irgendwie nicht richtig ist.

Das etwas so nicht stimmt.

Das er jemand anders sein sollte, obwohl ihm die Gesellschaft sagt, er wäre richtig so, wie er ist.

Doch als seine Familie in eine Verschwörung verwickelt wird, muss seinen gesellschaftskonformen Jungen ablegen und den Mann im Inneren herauskehren. Dabei stößt er auf Widerstand. Von seinem Inneren, wie auch von äußeren Einflüssen…

Seien Sie auf der Hut.

Social Wars ist keine einfache Lektüre. Sie werden Ihr eigenes Leben in Frage stellen. Vermutlich werden Sie auch den Autor in Frage stellen. Oder ihn als einen chauvinistischen Sack abstempeln.

Er wird es überleben.

Die Frage ist, ob Ihr aktuelles Selbst dieses Buch überleben wird, oder ob sie es mit aller Gewalt vernichten werden. Für ein neues Selbst. Das mit dieser Welt besser umgehen kann und wird.

Oder Sie bleiben weiterhin in der Matrix gefangen und existieren in dem Leben, welches Ihnen vorgegeben wird.

Am Ende ist alles Ihre Entscheidung.

Realität ist, was man daraus macht.

Direkt hier bestellen

Entweder im BoD Buchshop (deutscher Verlag, und ich bekomme mehr Geld) oder bei Amazon (was ich verstehen kann).

Books on Demand

Scroll to Top